kanalB.at ·labournet.tv ·unitedaliens.tv ·Zeitzeugengeschichte ·G8-TV
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen
Vor 1933

13 videoclipskommentare

Hier finden Sie die Interviews vor 1933 mehr

interview Familie von Lorenz Knorr (Lorenz Knorr)

Lorenz Knorr ist im deutschsprachigen Teil der Tschechoslowakei in einer Arbeiterfunktionärsfamilie aufgewachsen, Sein Vater war in der Gewerkschaft aktiv. Die Arbeiterbewegung war bis 1933 in der Tschechoslowakei und in Österreich sehr stark und mit den Nazis wurde sie immer schwächer.
laenge: 4:27 min  | datum: 18.06.2008  | video-hits: 1.132
interview Schule und Unterernährung (Erwin Schulz)

Erwin Schulz ist am 13. Oktober 1912 in Berlin-Tempelhof geboren. Drei Jahre später ist seine Schwester geboren. Sein Vater wurde in den ersten Weltkrieg eingezogen. Die Ernährungslage war in den Kriegsjahren schwierig, besonders 1917 im Kohlrübenwinter. 1919 kam er in die Schule, die in der Nähe seiner Wohnung sich befand. Unterernährt bekam er in der Schule die sogenannte Quäkerspeisung von ... weiter
laenge: 3.30 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 507
interview Arbeitersportverein (Erwin Schulz)

Erwin Schulz trat 1922, als Kind dem Arbeitersportverein "Fichte" bei und turnte zweimal in der Woche. Seine Schwester war schon Mitglied des Vereins. Sonntags machten sie oft gemeinsame Ausflüge.
laenge: 2:23 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 644
interview Inflation (Erwin Schulz)

Erwin Schulz hatte damals gerne gesungen. 1923 mit der Inflation kauften warteten er und seine Schwester auf den Vater, um sofort von dem Geld Lebensmittel zu kaufen, weil es am nächsten Tag sonst nichts mehr wert gewesen wäre. 1927 kam er aus der Schule und er hatte keine Lehrstelle gefunden und so wurde er Laufbursche bei einer Firma. Er trat Gewerkschaft dem Zentralverband der Angestellten bei und verlor ... weiter
laenge: 3.57 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 509
interview Politische Bildung (Erwin Schulz)

1929 kam das Buch "im Westen nichts Neues" von Remarque. Er hatte das Buch wieviele der kommunistischen und sozialistischen Jugendbewegung gelesen.
laenge: 2:05 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 316
interview Weltwirtschaftskrise und SA-Attakten auf das Ferienlager (Erwin Schulz)

Während der Weltwirtschaftskrise war eine große Spannung zwischen den politischen LAgern und die politische Situation radikalisierte sich. Es gab viele Morde und die SA zog duch die Straßen und schlugen auf Linke ein. 1932 ging er in ein Ferienlager an der Ostsee, dass von der SA angegriffen wurde.
laenge: 3:51 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 296
interview Familie (Veroslav Dušek)

In der Familie von Herrn Dušek haben welche schon im ersten Weltkrieg gekämpft.
laenge: 0:48 min  | datum: 09.06.2008  | video-hits: 268
interview Heimat (Karina Claessens)

Sie wurde in Berlin geboren und verbrachte ihre Zeit bis sie drei Jahre alt in einem Heim in Thüringen. Ihre Mutter heiratete nochmals und zog nach Stolpe (Ostpommern). Dort lebte sie bis zum Ende des Krieges.
laenge: 00:40 min  | datum: 31.05.2008  | video-hits: 483
interview Wie haben Sie Ihre Kindheit erlebt? (Barbara Ledermann - Rodbell))

Frau Ledermann-Rodbell erzählt über ihre Kindheit in Berlin.
laenge: 1:00 min  | datum: 17.10.2007  | video-hits: 730
interview Der Vater war Kommunist (Franz Josef Fischer)
Der Vater war Kommunist (Franz Josef Fischer)
Hier erzählt Franz Josef Fischer von seinem familiären Hintergrund, der faschismus-kritisch geprägt war: durch den Vater, einen kommunistischen Gewerkschafter, und die Gäste des elterlichen Gasthauses in Königshain, das Treffpunkt für Sozialdemokraten und Kommunisten war.
laenge: 03:27 min  | datum: 10.07.2007  | video-hits: 673
interview Vorstellung (Peter Josef Snep)

Peter Josef Snep spricht über seine Person.
laenge: 1:14 min  | datum: 29.06.2007  | video-hits: 489
interview Familie, Biografisches, Schule (Dr. Inge Lammel)
Familie, Biografisches, Schule (Dr. Inge Lammel)
Inge Lammel wurde im Prenzlauer Berg geboren. Ihr Vater arbeitete als Bankangestellter bei der Dresdner Bank. Er leitete Synagogenchöre. Inge Lammel besuchte mit ihrer etwas älteren Schwester die Grundschule und später das Lyzeum. Beide waren dort Diskriminierungen ausgesetzt. So konnte es passieren, dass sie auf dem Heimweg verprügelt wurden.
laenge: 3:44 min  | datum: 21.11.2006  | video-hits: 1.570
interview Familie, Biografisches (Marianne Kaufhold)
Familie, Biografisches (Marianne Kaufhold)
Marianne Kaufhold wurde in Berlin als sog. "Halbjüdin" geboren. Ihr Vater starb 1936. Ihre Mutter betrieb das Herrenartikelgeschäft im Wedding weiter.
laenge: 1:07 min  | datum: 20.11.2006  | video-hits: 923
audio interview Familie (Elli Rach)
Frau Rach ist in Mariendorf im Süden von Berlin geboren und aufgewachsen. Sie stammt aus einer Arbeiterfamilie. Geschwister hatte sie keine. Der Vater arbeitete im Gaswerk in Mariendorf und sie hatten einen Garten.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:46 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1972
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview 1. Weltkrieg (Elli Rach)
Elli Rach war damals knapp 9 Jahre alt, als der 1. Weltkrieg aus brach. Ihr Vater wurde damals als Soldat einberufen und kämpfte in Ostpreußen/Mausren (heutiges Polen). Doch 1916 kam er schon wieder zurück, aufgrund köperlichen Leiden.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 3:01 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1768
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview 1918/19 (Elli Rach)
Nach dem ersten Weltkrieg gab es sehr viele politische Unruhen in Berlin und in weiteren Städten Deutschlands. Im Januar 1919 wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ermordert. Frau Rach erzählt von dem Trauerzug der beiden Kommunisten.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:02 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1823
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Lehre 1920 (Elli Rach)
1920 begann Elli Rach eine Lehre in einer Maßschneiderei in Berlin-Tiergarten in der Nähe des Schloss Bellevue. Die Lehre dauerte drei Jahre.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:24 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1767
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Berlin 20er Jahre (Elli Rach)
In den 20er Jahren gab es ein sehr breites Kulturleben in Berlin. Frau Rach ging sehr viel Tanzen.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:48 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1862
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kaffee kochen für Familien (Elli Rach)
In den 20 Jahren gab es für Familien die Möglichkeit an der Spree den eigenen Kaffee mitzubringen und Lokale vermieteten Geschirr und brüten den Kaffee auf. Das war billiger und so konnte man als ganze Familie an der Spree Kaffeetrinken gehen.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:52 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1762
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Der Weg in die Selbstständigkeit (Elli Rach)
Nach der Lehre nahm sie für eine kurze Zeit eine Stelle als Schneiderin an, doch sehr schnell machte sie sich selbstständig. Sie verdiente dadurch sehr viel mehr und konnte sich dadurch auch mehr leistern. sie hatte viele Aufträger erhalten, musste sich aber in der Art was sie nähte umstellen.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 4:54 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1737
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Hochzeit Flitterwochen (Elli Rach)
1926 heiratete Elli Rach den Cousin ihrer Mutter, der fünf Jahre älter war als sie. Nach der Feier gingen sie neun Tage in die Schweiz in die Flitterwochen, denn länger konnte ihr Mann nicht frei nehmen. Ihr Mann war im Verkehrsministerium beschäftigt und war für die Logistik der der Züge der Reichsbahn zuständig.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 3:19 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 1702
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Elternhaus (Werner Bab)
Seine Eltern waren nicht religiös. Sein Vater hatte ein Konfektionsgeschäft und er musste Dienst leisten in der jüdlischen Gemeinde Berlin.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Alltag unterm Hakenkreuz || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 0:56 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 2314
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Vorstellung (Urszula Hoffmann)
Frau Hoffmann (85 zur Zeit des Interviews) stellt sich kurz vor.
deutsch: download
weitere medien: Hoffmann, Urszula || 2. Weltkrieg || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Oberlin-Seminar 12.2 (web)
sprache: deutsch  | laenge: 0.52 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 23.11.2007  | media-hits: 1925
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kibbuzbewegung in den 20er Jahren (Hannah Pick-Goslar)
Der Vater von Hannah Goslar gehörte der zionistischen Bewegung an und sammelte für sie manchmal Geld, obwohl er selbst nicht in einen Kibbuz in das damalige Palästina ging. Seine beiden Töchter erzog er religiös.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Jugendorganisation || Sonstiges || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 00:38 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 25.07.2007  | media-hits: 2264
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Familiärer Hintergrund - Flucht nach England (Hannah Elisabeth Pick-Goslar)
Herr Goslar und Herr Frank waren beide Soldatenbzw. Offizier im Ersten Weltkrieg. Herr Goslar war in der Weimarer Republik Ministerialrat und Regierungsrat und Chef der neugeschaffenen Pressestelle des Preußischen Staatsministeriums unter Regierungschef Otto Braun. Er wurde durch seinen Aufenthalt als Soldat in Polen religiös und er war Zionist. Nach den Wahlen 1933, die Hitler an die Macht brachten, löste sich die Regierung auf und Herr Goslar ging mit seiner Familie ins englische Exil.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Zerschlagung der Demokratie || Exil/Flucht || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || Vor 1933
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 02:45 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 25.07.2007  | media-hits: 2343
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kindheit (Reinhart Crüger)
Herr Crüger ist in Berlin-Zehlendorf aufgewachsen und berichtet über seine Familie und seine Umgebung.
deutsch: download
weitere medien: Crüger, Reinhart Berthold || Alltag unterm Hakenkreuz || Vor 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 3:20 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 17.05.2007  | media-hits: 2050
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Traditionelles Elternhaus (Ludwig Kann)
Die Eltern von Herrn Kann waren gläubige Juden und befolgten jüdische Essensregeln und feierten die Feste. Es werden die Essensregeln beschrieben.
deutsch: download
weitere medien: Kann, Ludwig || Alltag unterm Hakenkreuz || Vor 1933
team: 12. Klasse Rudolf steiner Schule (web)
sprache: deutsch  | laenge: 3:35 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 1846
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kann(e): Ein Name und viele Verbindungen (Ludwig Kann)
Herr Kann erzählt ausführlich, wie es zu seinem Nachnamen kam und welche Bedeutungen dieser für ihn und seine Familie hatte.
deutsch: download
weitere medien: Kann, Ludwig || Sonstiges || Vor 1933
team: Sophie Kemp, Anna Riemensperger, Angela Romacker, Mora Thurow, Daniel Wewer, Julian Liefeldt (web)
sprache: deutsch  | laenge: 6:24 min  | groesse: 5 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 1845
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Not der Zeit: Inflation (Ludwig Kann)
Herr Kann gibt Auskunft über die Lebensumstände gegen Ende der Weimarer Republik und problematisiert die Auswirkungen der Inflation.
deutsch: download
weitere medien: Kann, Ludwig || Sonstiges || Vor 1933
team: Sophie Kemp, Anna Riemensperger, Angela Romacker, Mora Thurow, Daniel Wewer, Julian Liefeldt (web)
sprache: deutsch  | laenge: 4:16 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 1842
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Erinnerung an die Zeit vor 1933 (Elsa Rentmeister)
Elsa Rentmeister kam 1928 in die Schule. Bereits vor 1933 war ihr Vater in der KPD (Kommunistischen Partei Deutschlands) aktiv, ab 1933 waren ihre Familie deswegen sofort mit Hausdurchsuchungen konfrontiert und Repressalien ausgesetzt.
deutsch: download
weitere medien: Rentmeister, Elsa || Zerschlagung der Demokratie || Vor 1933
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:23 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 20.11.2006  | media-hits: 2112
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kindheit vor 1933 (Fritz Schmid)
Kindheit vor 1933 (Fritz Schmid)
Fritz Schmid ist 1916 geboren. Sein Vater war Sozialdemokrat. Schon als kleines Kind tritt er den roten Falken, einer Kinder- und Jugendorganisation der SPD bei, der auch der spätere Bundeskanzler Willy Brand angehörte.
deutsch: download
weitere medien: Schmid, Fritz || Alltag unterm Hakenkreuz || Vor 1933
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:22 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 31.10.2006  | media-hits: 2074
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

  

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal