kanalB.at ·labournet.tv ·unitedaliens.tv ·Zeitzeugengeschichte ·G8-TV
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen
Nach 1945

15 videoclipskommentare

Hier finden Sie alle Interviews von 1945 bis Heute. mehr

interview Gründe für den Widerstand (Lorenz Knorr)

Für Lorenz Knorr war es selbstverständlich in den Widerstand zu gehen, denn sein Großvater und sein Vater verschrieben sich der sozialistischen Bewegung. Er wollte auch keine unnötigen Risiken eingehen, denn er hatte die Überzeugung, dass er nach dem Krieg gebraucht werden würde.
laenge: 1:27 min  | datum: 18.06.2008  | video-hits: 579
interview Nachkriegszeit und Erinnerungspolitik (Lipej Kolenik)

Die ehemaligen Nazis sind kurz nach dem 2. Weltkrieg untergetaucht, doch später haben sie sich geoutet. Doch die PartisanInnen wurden später als die VerräterInnen beschimpft. In Kärnten gibt es einige Partisanendenkmäler, aber bis heute wurde offiziell noch kein kranz für sie hingelegt. Auch an die 50.000 Desserteure wird offiziell nicht gedacht.
laenge: 3:17 min  | datum: 17.06.2008  | video-hits: 217
interview Diskriminierung von Slowenen nach dem Krieg (Ana Zablatnik)

Auch nach dem Krieg wurden die SlowenInnen in Kärnten diskriminiert.
laenge: 4:51 min  | datum: 16.06.2008  | video-hits: 112
interview Ihre Generation (Ana Zablatnik)

Ana Zablatnik berichtet, wie der Krieg sie nachhaltig beeinflusste, dass Solidarität ein wichtiges Prinzip war.
laenge: 0:40 min  | datum: 16.06.2008  | video-hits: 95
interview Diskriminierung von Slowenen nach denm Krieg (Romana Verdel)

die sloweonsiche Identität war mir sehr wichtig. selbst die SlowenInnen selbst haben mich in diesem Punkt oftmals nciht verstanden. Die Engländer kamen zum Schlichten des Streits, auch von ihnen wurden wir diskriminiert. Die Engländer haben sich von der restlichen Bevölkerung beeinflussen lassen und so waren sie auch weiterhin, die PartisanInnen und die SlowenInnen die "Feinde" im Land.
laenge: 1:59 min  | datum: 15.06.2008  | video-hits: 71
interview Hass gegen die Deutschen (Romana Verdel)

Sehr lange hatte Romana Verdel Angst vor uniformierten Personen und hasste die Deutschen. später hat sie diesen Punkt reflektiert und für sich geklärt, dass ihr Hass den Nazis und nicht allen Deutschen gilt
laenge: 1:00 min  | datum: 15.06.2008  | video-hits: 159
interview Politische Aktivitäten nach dem Krieg (Erwin Schulz)

In Berlin wieder agenkommen trat er der SED bei und war politisch aktiv. Nach dem Fall der Mauer ist er wieder in das Börgermoor gefahren und besuchte dort die Befreiungsfeier.
laenge: 3:05 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 136
interview Wie gefiel Ihnen die Anne Frank-Aussstellung? (Barbara Ledermann - Rodbell))

Frau Ledermann-Rodbell berichtet über ihre Eindrücke der Anne Frank-Ausstellung im Anne Frank Zentrum Berlin.
laenge: 00:44 min  | datum: 17.10.2007  | video-hits: 239
interview Was hat sie am meisten berührt? (Barbara Ledermann - Rodbell))

Frau Ledermann-Rodbell über ihre Emotionen während der Ausstellung im Anne Frank Zentrum Berlin .
laenge: 00:56 min  | datum: 17.10.2007  | video-hits: 286
interview Die Gedenkstätte Lichterfelde. Herr de Ruiter als Zeitzeuge (Gerard de Ruiter)

Die Errichtung der Gedenkstätte Lichterfelde. Herr de Ruiter erzählt von seiner Tätigkeit als Zeitzeuge.
laenge: 2:17 min  | datum: 18.07.2007  | video-hits: 382
interview Befreiung und Neuanfang als Schirmverkäufer (Franz Josef Fischer)
Befreiung und Neuanfang als Schirmverkäufer (Franz Josef Fischer)
Im Gespräch erzählt Franz Josef Fischer von der Befreiung Theresienstadts durch die Rote Armee und seine Heimkehr zur Familie. Weiterhin geht es um die persönliche und öffentliche Verarbeitung des Nationalsozialismus und darum, wie er als Schirmverkäufer und Gastwirt ein neues Leben in Süddeutschland beginnt und seine Frau kennenlernt.
laenge: 07:54 min  | datum: 10.07.2007  | video-hits: 293
interview Nachkriegserfahrungen (Margit Siebner)
Nachkriegserfahrungen (Margit Siebner)
Margit Siebner schildert ihr Erstaunen über und ihre Erfahrungen mit der missratenen Entnazifizierung in Deutschland nach 1945. Scheinbar waren alle zum Mitmachen gezwungen worden.
laenge: 2:16 min  | datum: 20.11.2006  | video-hits: 685
interview Unfähigkeit mit dem Erlebten umzugehen (Ilse Rewald)
Unfähigkeit mit dem Erlebten umzugehen (Ilse Rewald)
,,... Und trotzdem ich viel spreche, viel schreibe, kommen immer noch Alpträume. ..."
laenge: 3:34 min  | datum: 23.05.2006  | video-hits: 382
interview Ihr Leben nach dem Krieg (Inge Deutschkron)
Ihr Leben nach dem Krieg (Inge Deutschkron)
„..., aber das andere war viel schlimmer, es waren überall Nazis. In allen Ministerien, in allen Verwaltungen, in allen Ämtern, wo sie hinkamen, waren diese Kerle in hohen Positionen. ...“
laenge: 5:28 min  | datum: 10.03.2006  | video-hits: 635
interview Ihre Motivation zu schreiben und zu informieren (Inge Deutschkron)
Ihre Motivation zu schreiben und zu informieren (Inge Deutschkron)
„Von Anfang an wollte ich es schreiben, weil ich der Meinung war, ich hätte eine Verpflichtung als Überlebende, die anderen können ja nicht mehr reden, nicht wahr. ...“
laenge: 4:00 min  | datum: 10.03.2006  | video-hits: 528
audio interview Nürnberger Prozesse (Werner Bab)
Werner Bab beschreibt die Nürnberger Prozesse und den fehlenden Mut der Angeklagten zu gestehen.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Kriegsende/Flucht || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 4.07 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 1792
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview 60er Jahre (Werner Bab)
1959 kehrte Werner Bab nach Westdeutschland zurück. Ihm wurde die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen, da er in Polen im KZ war. In Oberhausen bekam er seine Geburtsurkunde wieder und somit zunächst eine dreimonatige Aufhaltsgenehmigung. Später erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 1:17 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 1406
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kollektivschuld? (Werner Bab)
Er redet über die Schuld und Unschuld sowie das Eingeständnis der Deutschen. Werner Bab vertritt die Meinung, dass es keine Kollektivschuld gibt.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 6:19 min  | groesse: 5 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 1694
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Seine Generation (Werner Bab)
Werner Bab beschreibt seine Generation als passiv.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 0:35 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 1620
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Jugend von Heute (Werner Bab)
Werner Bab appelliert an die heutige Jugend sich für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu engagieren.
deutsch: download
weitere medien: Bab, Werner || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
weitere infos  www.imdialog-ev.org
team: Pankower Jugendliche
sprache: deutsch  | laenge: 0:49 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.02.2008  | media-hits: 1596
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Zurück nach Polen - Diplomatischer Dienst (Wladislav Nowavzyk)
Nach dem Herr Nowavzyk wieder in Polen ankam, fiel ihm das Lernen sehr schwer. Er brauchte einige Zeit bis er wieder sich an den Schreibtisch setzen konnte. Er arbeitete in diesem Zeitraum. Danach besuchter er das Gymnasium. Mit dem Abitur in der Tasche studierte er Diplomatischen Dienst. Nach dem Studium hat er fünf Jahre die polnische Regierung in China vertreten.
deutsch: download
weitere medien: Nowavzyk, Wladislav || Kriegsende/Flucht || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Oberlin-Seminar 12.2 (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2.56 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 24.11.2007  | media-hits: 1662
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Engagement gegen das Vergessen (Adolf Burger)
A. Burger veröffentlichte bereits 1945 seine Geschichte. Danach lebte er bis 1973 als Buchdrucker in der Tschechoslowakei. Dann bekommt er von einem Freund aus Deutschland ein Flugblatt, in dem Auschwitz geleugnet wird. A. Burger hört auf zu arbeiten und beginnt mit Vortragsreisen zu Schulklassen.
deutsch: download
weitere medien: Burger, Adolf || Sonstiges || ZeitzeugInnengeschichte - Themen || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: MUT Team
sprache: deutsch  | laenge: 2:16 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 21.08.2007  | media-hits: 1832
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Neonazis heute (Adolf Burger)
Aufklärung ist heute sehr wichtig, um gegen Neofaschismus vorzugehen.
deutsch: download
weitere medien: Burger, Adolf || Sonstiges || ZeitzeugInnengeschichte - Themen || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: MUT Team
sprache: deutsch  | laenge: 2:43 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 21.08.2007  | media-hits: 1859
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Die Bedeutung des Tagebuchs von Anne Frank (Hannah Elisabeth Pick-Goslar)
Hannah Elisabeth Pick Goslar beschreibt die Wichtigkeit des Tagebuchs von Anne Frank und ihre eigene Tätigkeit als Zeitzeugin, um den sechs Millionen Opfern des Holocaust eine Identität zu geben und Geschichte zu vermitteln. Das Tagebuch der Anne Frank reicht dafür jedoch nicht aus, sondern sollte mit historischem Wissen kontextualisiert werden.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Deportation / Konzentrationslager / Vernichtung || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 01:22 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 25.07.2007  | media-hits: 2697
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Weg nach Palästina (Hannah Pick-Goslar)
In den Niederlanden war sie nochmals aufgrund ihrer Typhuskrankheit im Krankenhaus. Mit Hilfe von Otto Frank kamen sie und ihre Schwester Margot zu ihrem Onkel in die Schweiz, der sie nach Palästina brachte.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Kriegsende/Flucht || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 02:32 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 24.07.2007  | media-hits: 1662
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Otto Frank und der Umgang mit der Vergangenheit (Hannah Pick-Goslar)
Hannah Pick Goslar hatte ein sehr engen Kontakt mit Otto Frank, dem Vater von Anne Frank. Er besuchte sie in Israel und schickte immer wieder JournalistInnen zu ihr. Ihre Erfahrungen in den Konzentrationslagern spielte lange Zeit in der Familiengeschichte keine Rolle. In den 80er Jahren begann sie öffentlich von ihrer Geschichte zu erzählen.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Deportation / Konzentrationslager / Vernichtung || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 05:58 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 24.07.2007  | media-hits: 1835
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Bild von Berlin nach dem Krieg (Dorit Ebert)
Frau Ebert beschreibt die Trümmerfelder von Berlin nach dem Krieg.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Kriegsende/Flucht || Nach 1945
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 1:47 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2613
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Lehrer an der Schule nach dem Krieg (Dorit Ebert)
Frau Ebert besuchte nach dem Krieg eine Schule, bei dem der Rektor kein Nazi war. Frau Ebert berichtet über die Lehrer an ihrer Schule.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Alltag unterm Hakenkreuz || Nach 1945
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 0:57 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2204
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Reflektion über den Nationalsozialismus (Dorit Ebert)
Frau Ebert reflektiert was sie heute über den Nationalsozialismus denkt.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 2:58 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2097
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Gründung Israels (Ludwig Kann)
Herr Kann hat zur Zeit der Gründung in Israel gelebt und wurde 1948 wieder in den Militärdienst eingezogen.
deutsch: download
weitere medien: Kann, Ludwig || Kriegsende/Flucht || Nach 1945
team: Daniel Wewer,Mora Thurow,Anna-Sophia Riemesperger,Julian Liefelt,Angela Romacker,Sophie Kemp (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:18 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 1488
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Umdenken (Hans Müncheberg)
„Sie hatten gestreifte Anzüge an, geschorene Köpfe und diese beiden waren hier in Sachsenhausen im KZ inhaftiert, und der Mann, der mich bei sich aufgenommen hatte, sprach mit ihnen, und daraufhin legten sich die beiden in ein Bett, damit ich mich im anderen ausruhen konnte. Da lag nun der Napola-Schüler, der noch vor kurzem einen SS Tarnanzug anhatte, in diesem Bett und konnte nicht schlafen und begann zu begreifen, wie sehr er belogen worden war.“
deutsch: download
weitere medien: Müncheberg, Hans || Kriegsende/Flucht || Nach 1945
team: Katharina J., Fréféric W., Elizabth F., Carlos E., Irma P.
sprache: deutsch  | laenge: 6:09 min  | groesse: 5 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 1783
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Familie (Dr. Heinrich Frickel)
Nach dem dem Krieg ließen sich die Eltern scheiden und Herr Frickel verließ Berlin und ist nach Westdeutschland auf ein Dorf geszogen. Seine Mutter heiratete nochmals.
deutsch: download
weitere medien: Frickel, Heinrich || Kriegsende/Flucht || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Emil Molt Schule 12. Klasse (web)
sprache: deutsch  | laenge: 3:44 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 29.11.2006  | media-hits: 1988
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Das Leben nach 1945 in 4 Sektoren (Heinz Cornelius)
"Alles was an Material in diesem Teil der Stadt zu demontieren war, wurde abgebaut und ging Richtung Osten. Was die Westmächte mit ihren Bomben in all den Jahren nicht geschafft hatten, mit ihren 10 000 von Bomben nicht erreicht hatten, wurde jetzt demontiert und abtransportiert."

(Heinz Cornelius)
deutsch: download
weitere medien: Cornelius, Heinz || Sonstiges || Nach 1945 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Jin-A Shim, Marleen Deschner, Norma Kemper, Janina Stadler (web)
sprache: deutsch  | laenge: 02:0 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 22.11.2006  | media-hits: 1979
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Die Zeit nach Kriegsende (Elsa Rentmeister)
Nach dem Kriegsende wird Elsa Rentmeister mit den Nachbarn, die ihren Vater verraten haben und nach 1945 in die SPD eintraten, auf einer Parteiversammlung konfrontiert.
deutsch: download
weitere medien: Rentmeister, Elsa || Kriegsende/Flucht || Nach 1945
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:41 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 20.11.2006  | media-hits: 1674
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Leben nach dem Krieg (Werner Eckert)
Berlin war eine Trümmerwüste. Der Schwarzmarkt florierte und jeder versuchte für die letzten Habseligkeiten ein wenig zu Essen zu bekommen. Zwischen den Trümmern lagen überall Tote herum.
deutsch: download
weitere medien: Eckert, Werner || Kriegsende/Flucht || Nach 1945
weitere infos  www.emil-molt-schule.de
team: 12. Klasse der freien Waldorfschule Emil-Molt-Schule in Berlin-Zehlendorf (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:58 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.11.2006  | media-hits: 2085
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Nach Kriegsende in der DDR (Fritz Schmid)
Antifaschismus in der DDR.
deutsch: download
weitere medien: Schmid, Fritz || Nach 1945
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:11 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 31.10.2006  | media-hits: 1587
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

  

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF
kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal