kanalB.at ·labournet.tv
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen
1935

3 videoclips1 themakommentare

Dokumention des Deutschen Historischen Museums über die nationalsozialistische Organisation "Kraft durch ... mehr

interview Gefängnis Luckau (Erwin Schulz)

Erwin Schulz wurde 1935 verhaftet und in das Gefängnis in Luckau gebracht. Er berichtet über die Einlieferung in das Gefängnis und über die Arbeit im Gefängnis.
laenge: 3:38 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 726
interview Deportation des Vaters (Margit Siebner)
Deportation des Vaters (Margit Siebner)
Der Ausschnitt berichtet von der frühen Kindheit der Zeitzeugin im nationalsozialistischen Staat. Dabei wird die ganze Paradoxie des Systems deutlich. Noch 1934 wird ihr jüdischer Vater für seine Tapferkeit im Ersten Weltkrieg vom System geehrt, auf der anderen Seite nehmen die Ausgrenzungen von Juden immer stärker zu. In dieser Zeit wird der Vater wegen für Juden unerlaubtem Verkauf eines Buches ins KZ ... weiter
laenge: 9:47 min  | datum: 20.11.2006  | video-hits: 1.115
interview Edith Wolff (Jizchak Schwersenz)
Edith Wolff (Jizchak Schwersenz)
"Aber 1935 trat sie in die jüdische Gemeinde ein, ins Judentum über. Mit den Worten, die wir uns merken sollten, die für uns alle gelten sollten: "Ich stelle mich auf die Seite der Verfolgten! Denn es ist richtiger auf der Seite der Verfolgten zu stehen als auf der Seite der Verfolger."..."
laenge: 3:51 min  | datum: 23.05.2006  | video-hits: 568
audio interview Berlin-Zehlendorf (Reinhart Crüger)
Herr Crüger ist in Berlin-Zehlendorf aufgewachsen und ging dort zur Schule. Er beschreibt ds Zehlendorf der 30er Jahre.
deutsch: download
weitere medien: Crüger, Reinhart Berthold || Alltag unterm Hakenkreuz || 1935
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 2:23 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 17.05.2007  | media-hits: 2023
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Nürnberger Gesetze (Reinhart Crüger)
Die von Herrn Crüger war so genannte "Halbjüdin", sie wurde aber aufgrund dessen, dass sein Vater kein Jude war nicht verfolgt. Die Nürnberger Gesetze sahen in diesem Fall keine Verfolgung vor.
deutsch: download
weitere medien: Crüger, Reinhart Berthold || Verfolgung || 1935
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 0:43 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 17.05.2007  | media-hits: 2473
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Mädchenheim (Werner Sylten)
Das Mädchenheim, das der Vater leitete, war ein Zufluchtsort für minderjährige Mädchen (damals unter 21), die sich ihr Geld mit bezahlter Liebe verdienten. Sie lernten verschiedene Dinge, um sich wieder in die Gesellschaft integrieren zu können.
deutsch: download
weitere medien: Sylten, Walter || Verfolgung || 1935 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Clemens Wagner, Benedikt Michel, Martin Schott, Antonia von Randow, Elisabeth Garbe
sprache: deutsch  | laenge: 5:47 min  | groesse: 5 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 2043
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Rasseforschungsinstitut (Werner Sylten)
Woran erkennt man sog. „Juden“? Walter Sylten erzählt, was das Rasseforschungsinstitut für Ziele verfolgte.
deutsch: download
weitere medien: Sylten, Walter || Alltag unterm Hakenkreuz || 1935 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Clemens Wagner, Benedikt Michel, Martin Schott, Antonia von Randow, Elisabeth Garbe
sprache: deutsch  | laenge: 1:02 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 2083
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Tod der Mutter und Beamtenstatus des Vaters (Werner Sylten)
Walter Sylten erzählt vom Tod seiner Mutter und von seiner Kindheit in dem Mädchenheim des Vaters. Außerdem schildert er die Probleme, die nach dem Tod seiner Mutter auftraten. Nach der Schließung des Mädchenheims wurde er in den Beamtenstatus versetzt, was dem heutigen "vorzeitigen Ruhestand" entspricht.
deutsch: download
weitere medien: Sylten, Walter || Verfolgung || 1935 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes
team: Clemens Wagner, Benedikt Michel, Martin Schott, Antonia von Randow, Elisabeth Garbe
sprache: deutsch  | laenge: 2:15 min  | groesse: 2 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 2044
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Die Differenzfrage des Jüdischseins (Ludwig Kann)
Herr Kann diffenziert in seiner Problematisierung zur Rolle der Juden während des 3. Reiches zwischen seinen "Genossen" und erwähnt, dass auch unter Juden geteiltes Gedankengut vorhanden war.
deutsch: download
weitere medien: Kann, Ludwig || Alltag unterm Hakenkreuz || Jugendorganisation || 1935
team: Sophie Kemp, Anna Riemensperger, Angela Romacker, Mora Thurow, Daniel Wewer, Julian Liefeldt (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:25 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 2044
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

1 thema
  
Jahreszahlen Sammlung Zeitzeugen
Gefängnis Luckau (Erwin Schulz)
Deportation des Vaters (Margit Siebner)
Edith Wolff (Jizchak Schwersenz)

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal