kanalB.at ·labournet.tv ·unitedaliens.tv ·Zeitzeugengeschichte ·G8-TV
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen ZeitzeugInnen des NS-Regimes
Tokarska-Kaszubowa, Stefania

11 videoclipskommentare

Stefania Tokarska-Kaszubowa ist in Poznan ( Posen) geboren und war in der 5. Klasse, als die Deutschen in Poznan einmarschierten. Sie hatte vier Geschwister und ihre Familie wohnte zu dem damaligen ... mehr

interview Familienfotos (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Die Fotos zeigen die Familie vor dem 2. Weltkrieg in ihrer Heimatstadt Poznan (Posen).
laenge: 1:30 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 481
interview Kindheit und Einmarsch in Polen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Frau Tokarska-Kaszbowa berichtet wie sie ihre Kindheit verbrachte und wie die Deutschen in Poznan (Posen) im Westen Polens einmarschierten. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 3:56 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 993
interview Einmarsch der Deutschen und die Umsiedlung in andere Wohnungen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Nachdem die Deutschen sich in Poznan militärisch installierten, mussten viele Polen ihre Wohnungen verlassen, da die deutschen Besatzer die Wohnungen für ihre Beamten und Wehrmachtsangeöhirge brauchten. So musste die Familie von Stefania Tokarska-Kaszubowa ihre Wohnung im Zentrum von Poznan (Posen) verlassen und sie bekamen eine kleinere am Stadtrand zugewiesen. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 5:00 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 554
interview Aufteilung Polens und Wohnungen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Polen wurde in verschiedene Verwaltungsgebiete (die sogenannten Gaue) aufgeteilt. Weiterhin erzählt die Zeitzeugenin über die Umsiedlung der Polen. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 2:43 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 297
interview Straßenbahnen in Poznan (Posen) (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Da ein Teil der Straßenbahnwaggons nur für die deutschen Besatzer und Bevölkerung reserviert war, waren die restlichen Waggons oft sehr überfüllt. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 1:10 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 373
interview Hitlerjugend (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Die Zeitzeugin berichtet von einer Situation auf der Straße mit der Hitlerjugend. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 2:57 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 1.845
interview Alltag (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Der Alltag von Frau Stefania Tokarska-Kaszubowa war geprägt durch die zwölfstündige Zwangsarbeit und durch das Familienleben. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 1:00 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 1.288
interview Geheimes Lernen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Durch den Einmarsch der Deutschen, war es der polnische Bevölkerung untersagt weiterhin die Schule zu besuchen. Aus diesem Grund bildeten sich kleine geheime Lerngruppen. Zwei Tanten der Zeitzeugin unterrichteten kleine Gruppen. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 6:30 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 486
interview Lebensmittelversorgung (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Während des 2. Weltkriegs bekam die polnische Bevölkerung Lebensmittelkarten, die Rationen waren aber nur sehr knapp. Aus diesem Grund hatte sie oft Hunger. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 2:57 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 520
interview Widerstandsgruppen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Trotz starker Kontrollen von Seiten der deutschen Besatzung bildeten sich Widerstandsgruppen. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 3:13 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 261
interview Befreiung von Poznan (Posen) (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Am 23. Februar wurde Poznan (Posen) von der Roten Armee befreit. Die Zeitzeugin verlor bei der Schlacht um die Zitadelle ihre Schwester. Obwohl die Situation sehr schwierig war, wie schleche Lebensmittelversorgung war das kriegsende für sie eine Befreiung. (Polnisch - Deutsch)
laenge: 7:36 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 413
  
ZeitzeugInnen des NS-Regimes
Knorr, Lorenz
Zablatnik, Ana
Kolenik, Lipej
Verdel, Romana
Schulz, Erwin
Dušek, Veroslav
Rach, Elli
Bab, Werner
Chrushynski, Hendryk
Nowavzyk, Wladislav
Hoffmann, Urszula
Ledermann-Rodbell, Barbara
Reimann, Barbara
Burger, Adolf
Pick-Goslar, Hannah Elisabeth
Hinenberg, Pola
de Ruiter, Gerard
Fischer, Franz Josef
Snep, Peter Josef
Iwakin, Anatoli Abramowitsch
Crüger, Reinhart Berthold
Ebert, Dorit
Menger, Truus
Sylten, Walter
Omankowsky, Manfred
Kann, Ludwig
Müncheberg, Hans
Schuster, Gisela
Frickel, Heinrich
Cornelius, Heinz
Lammel, Inge
Kaufhold, Marianne
Rentmeister, Elsa
Claessens, Karina
Siebner, Margit
Rinne, Karl-Heinz
Eckert, Werner
Schmid, Fritz
Rewald, Ilse
Schwersenz, Jizchak
Mehling, Waltraud
Deutschkron, Inge
Familienfotos (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Kindheit und Einmarsch in Polen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Einmarsch der Deutschen und die Umsiedlung in andere Wohnungen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Aufteilung Polens und Wohnungen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Straßenbahnen in Poznan (Posen) (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Hitlerjugend (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Alltag (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Geheimes Lernen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Lebensmittelversorgung (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Widerstandsgruppen (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Befreiung von Poznan (Posen) (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF
kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal