kanalB.at ·labournet.tv
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen Theorien von/für/über global labor
Michael Albert

7 videoclips2 links2 textekommentare

Michael Albert erläutert sein Konzept der Partizipativen Ökonomie (PARECON). "Ziel ist eine lebendige Gesellschaft, vielfältig, solidarisch und selbstorganisiert. Jenseits von zentraler Planung und ... mehr

WARUM BRAUCHEN WIR PARECON?

interview  // englisch  // 2,27 Min  // 07.10.2006  // Hits: 638
Berlin, 05.10.2006 - Michael Albert von Znet.or, ist zu Besuch in Europa, um über sein Konzept der partizipativen Ökonomie zu sprechen. Die Frage, weshalb wir überhaupt ein alternatives Wirtschaftsmodell brauchen, bildet den Auftakt zur Interviewserie, in der Albert seine Theorie erklärt.


weitere Videos: Michael Albert • Michael Albert
weitere Infos: www.parecon.de
Team: leroy/laborB*, zen

interview Arbeiterklasse
Arbeiterklasse
Politische Bewegungen haben oft keine gute ökonomische Vision und kein Klassenbewusstsein. Die Anti-Atom Bewegung z.B. hat sich nie die Frage gestellt, was die die Abschaffung der Atomenergie für Menschen bedeutet, die in der Energiewirtschaft arbeiten. Etwa mehr Kohlewirtschaft und damit mehr Lungenkrankheiten etc. Diese Perspektive fehlt völlig in der Bewegung. Viele politischen Bewegungen nehmen nicht ... weiter
laenge: 7.37 min  | datum: 03.11.2006  | video-hits: 2.000
interview Argentinien
Argentinien
Das Problem war nicht die staatliche Repression, sondern dass die Bewegung an Kraft verlor, weil ihr konkrete Visionen fehlten. Bei den Fabriksbesetzungen z.B. hatten die Leute keine klare Vision davon, wie sie die Arbeit anders organisieren könnten. Die alte Arbeitsteilung wurde z.T. beibehalten.
laenge: 4,47 min  | datum: 03.11.2006  | video-hits: 919
interview Overcome TINA
Overcome TINA
Das Glaube es gebe keine Alternativen zum herrschenden ökonomischen Modell, ist eines der größten Hindernisse für das Entstehen einer breiten Bewegung. Wir brauchen eine ökonomische Vision, um den Zynismus von TINA (There Is No Alternative) zu besiegen.
laenge: 2,05 min  | datum: 03.11.2006  | video-hits: 352
interview Passive Menschen
Passive Menschen
Die Wirtschaftssystem beeinflusst, wer man ist. Solange man ein Wirtschafssystem hat, das passive Menschen hervorbringt, hat es keinen Sinn, auf der politischen Ebene Teilnahme und Engagement zu verlangen.
laenge: 2 min  | datum: 02.11.2006  | video-hits: 626
interview Partizipative Planwirtschaft
Partizipative Planwirtschaft
Nach dem Modell der partizipativen Ökonomie werden die Pläne nicht, wie in der realsozialistischen Planwirtschaft, von einer Gruppe von Menschen gemacht, die als Eliten über der Bevölkerung stehen, sondern von der Bevölkerung selbst: die ArbeiterInnen und KonsumentInnen planen ihre Aktivitäten in einem kooperativen Verhandlungsprozess.
laenge: 2,28 min  | datum: 02.11.2006  | video-hits: 658
interview Partizipative Ökonomie
Partizipative Ökonomie
Die wichtigsten institutionellen Merkmale von PARECON sind: je mühevoller eine Arbeit ist, desto besser wird sie bezahlt; es gibt Konsumentinnen und Arbeiterinnenversammlungen; selbstverwaltete Entscheidungsfindung; Balanced Job Complexes anstelle einer durch ein Unternehmen vorgegebenen Arbeitsteilung. Die Idee ist, dass durch ein so organisierte Produktion und Konsumption Solidarität, Empathie und ... weiter
laenge: 3,30 min  | datum: 02.11.2006  | video-hits: 521
interview Warum brauchen wir PARECON?
Warum brauchen wir PARECON?
Berlin, 05.10.2006 - Michael Albert von Znet.or, ist zu Besuch in Europa, um über sein Konzept der partizipativen Ökonomie zu sprechen. Die Frage, weshalb wir überhaupt ein alternatives Wirtschaftsmodell brauchen, bildet den Auftakt zur Interviewserie, in der Albert seine Theorie erklärt.
laenge: 2,27 min  | datum: 07.10.2006  | video-hits: 638
2 links
Kongress Solidarische Ökonomie SolidarischeÖkonomie im globalisierten Kapitalismus. Kongress vom 24. bis 26. November an der TU Berlin
Institut für Gesellschaftswissenschaften und historisch-politische Bildung an der Fak.I der TU Berlin

Im globalisierten Kapitalismus werden immer mehr Lebensbereiche der Profitmaximierung unterworfen. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Es ist an der Zeit, offensiv eine andere Ökonomie auszubauen, die auf sozialen,
ökologischen und demokratischen Werten basiert, eine Ökonomie, die darauf ausgerichtet ist, sinnvolle Produkte und Leistungen zu erstellen, unter menschenwürdigen, persönlichkeitsförderlichen, demokratischen und geschlechtergerechten Arbeitsbedingungen und unter Schonung der natürlichen Lebensgrundlagen. Eine solche Solidarische Ökonomie sehen wir als Teil unserer Suche nach einer anderen Welt.

ParEcon (Partizipatorische Ökonomie) Materialsammlung bei ZNet Michael Albert nennt ParEcon "ein ökonomisches System dessen Ziel es ist, funktionierende Produk­tions- und Verteilungsbedingungen, die im Einklang stehen mit ethischen Leitlini­en wie Gerechtigkeit, Vielfalt, Solidarität und Selbstorganisation... Im Mittelpunkt von Parec­on steht die Komitee-Idee, auf der Ar­beitsplatz- und Verbraucher-Ebene" sowie "(neue) Normen und Methoden zur selbstorganisierten Ent­scheidungsfindung, ... partizipative Planung und die Idee ausge­glichener Arbeitsabläufe ('job comple­xes')."

2 texte
Serge Halimi | Zu Besuch im Labor der Utopien (Exzerpt)
– ein Artikel in der LeMonde Diplomatique zu einem Workshop
über mögliche Formen einer Gesellschaft der Zukunft in Woods Hole (östlich von...
"Die partizipative Ökonomie lehnt eine gesellschaftliche Organisationsform entschieden ab, die  bestimmten Leuten nur ausführende Tätigkeiten wie Putzen zuweist, während anderen die kreativen  Aktivitäten und Leitungsfunktionen vorbehalten bleiben. Sie bekämpft das aus der... weiter
weiterfuehrende informationen
Mit der Planwirtschaft auf Du
Michael Albert stellte auf Europareise sein Buch "ParEcon – Leben nach dem Kapitalismus" vor. Dessen Inhalt: ein langes Plädoyer für eine...
"The Times They are a changing": Michael Albert, Mitherausgeber des linken Meinungsportals "Znet", hat seit Beginn der 80er Jahre 15 Bücher rund um alternative Ökonomie verfaßt. Nach seinem eigenen Dafürhalten haben "alle wenig Aufmerksamkeit bekommen".
weiter
weiterfuehrende informationen
  
Theorien von/für/über global labor
John Holloway zu global labor
Arbeiterklasse
Argentinien
Overcome TINA
Passive Menschen
Partizipative Planwirtschaft
Partizipative Ökonomie
Warum brauchen wir PARECON?
Kein Fußbreit den Aliens
von Jürgen Elsässer
19.11.2006  hits: 1470
Im Imperium der Aliens
Wie die Menschen die Erde zurückerobern können Von Jürgen Elsässer
19.11.2006  hits: 1462
vision / strategie
textsammlung zu 'participatory economics“, kurz PARECON enwickelt von Michael Albert (Zmag)
11.09.2005  hits: 1746

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal