kanalB.at ·labournet.tv
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  themen
1933

10 videoclips2 themenkommentare

30.1.
Adolf Hitler wird Reichskanzler - vertritt einen radikalen Antisemitismus mehr

VORSTELLUNG (PETER JOSEF SNEP)

interview  // deutsch  // 1:14 Min  // 29.06.2007  // Hits: 489
Peter Josef Snep spricht über seine Person.


weitere Videos: Vor 1933 • 1933 • Sonstiges • Snep, Peter Josef
Team: Sophie Kühne

interview Zeitzeugen erinnern sich an das Dritte Reich
Zeitzeugen erinnern sich an das Dritte Reich
Am 8. Mai 2010 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 65. Mal. Noch gibt es sie, die Zeitzeugen des Dritten Reichs, und weder Geschichtsschreibung noch historische Quellen können ihr Erlebtes an Authentizität übertreffen. Hermann Vinke lässt in seinem neuen Buch "Wunden, die nie ganz verheilten" KZ-Überlebende, Verfolgte des Regimes, Flüchtlinge und Widerstandskämpfer ihre Erinnerungen an ... weiter
laenge: 2,39 min  | datum: 30.03.2010  | video-hits: 539
interview Illegalisierung des Arbeitersportvereins "Fichte" (Erwin Schulz)

Der ArbeitersportVerein wurde 1933 von den Nazis verboten, doch Erwin Schulz machte wie einige anderen weiter, sie organisierten sich in Kleingruppen. Es wurde zwar vom Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund aufgerufen am 1. Mai zum Tempelhofer Ufer zu gehen, doch viele weigerten sich.
laenge: 3:32 min  | datum: 13.06.2008  | video-hits: 323
interview Familienfotos (Stefania Tokarska-Kaszubowa)

Die Fotos zeigen die Familie vor dem 2. Weltkrieg in ihrer Heimatstadt Poznan (Posen).
laenge: 1:30 min  | datum: 28.01.2008  | video-hits: 481
interview Umzug von Berlin nach Amsterdam (Barbara Ledermann - Rodbell))

Frau Ledermann-Rodbell erzählt, wie sie vor den Nazis von Berlin nach Amsterdam flüchten.
laenge: 2:07 min  | datum: 17.10.2007  | video-hits: 1.078
interview Vorstellung (Peter Josef Snep)

Peter Josef Snep spricht über seine Person.
laenge: 1:14 min  | datum: 29.06.2007  | video-hits: 489
interview Entlassung, Verlust der Arbeitsstelle (Dr. Inge Lammel)
Entlassung, Verlust der Arbeitsstelle (Dr. Inge Lammel)
Das 1933 in Kraft tretende Gesetz zum Berufsbeamtentum bedeutete für alle jüdischen Beamten und Angestellten die Entlassung. Jüdische Lehrer, Juristen, Ärzte mussten ihren Dienst quittieren. Dies betraf auch den Vater von Inge Lammel. Den jüdischen Familien wurde damit die Existenzgrundlage entzogen.
laenge: 2:56 min  | datum: 21.11.2006  | video-hits: 869
interview Schulzeit (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Schulzeit (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Herr Dr. Rinne besuchte die Schule von 1928 bis
1940 in Lichterfelde. Da er sich dem Nationalsozialismus abwandte, hatte er einige Schwierigkeiten während seiner Schulzeit. Anschließend bekam er keine Zulassung zum Medizinstudium, da er nicht die Hitlerjugend besuchte und auch nicht bereit war ihr nun beizutreten. Deswegen begann er eine Bankausbildung.
laenge: 7:05 min  | datum: 16.11.2006  | video-hits: 1.027
interview Luftschutzwart (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Luftschutzwart (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Herr Dr. Rinne wurde im Jahre 1940 zum Luftschutzwart befohlen. Diese Aufgabe tätigte er während seiner Bankausbildung. Er erzählt von seinen Aufgaben und einigen Anekdoten des Alltags.
laenge: 2:47 min  | datum: 16.11.2006  | video-hits: 780
interview Veränderungen in Ihrer Schule nach Beginn der NS-Herrschaft (Ilse Rewald)
Veränderungen in Ihrer Schule nach Beginn der NS-Herrschaft (Ilse Rewald)
,,Im Gymnasium dann veränderte sich aber alles sehr rasch nach der Machtergreifung von Hitler. Da wurde erstens der Schulleiter ersetzt durch einen Nationalsozialisten, ..."
laenge: 3:14 min  | datum: 23.05.2006  | video-hits: 1.650
interview Abgang von der Schule (Ilse Rewald)
Abgang von der Schule (Ilse Rewald)
„...Also ich blieb dann als einzige Jüdin in der Klasse übrig, aber ich konnte es dann nicht mehr aushalten, denn in jeder Stund beinah wurde gesagt, [...] wir leben in einer wunderbaren Zeit.“
laenge: 4:15 min  | datum: 23.05.2006  | video-hits: 762
audio interview Machtübernahme Reichspogromnacht (Elli Rach)
Elli Rach berichtet über die Machtübernahme der Nationalsozialisten und über die Reichspogromnacht.
deutsch: download
weitere medien: Rach, Elli || Zerschlagung der Demokratie || Verfolgung || 1938 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 2:58 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.03.2008  | media-hits: 2352
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Vater und Lebensmittelkarten (Wladislav Nowavzyk)
Der Vater von Herrn Nowavzyk diente während des Ersten Weltkriegs für die Deutschen. Trotzdem war Herr Nowavzyk Zwangsarbeiter. Neben dem das sehr viele in Polen zur Zwangsarbeit verpflichtet wurden, bekamen sie weniger Lebensmittelmarken als die Deutschen.
deutsch: download
weitere medien: Nowavzyk, Wladislav || Alltag unterm Hakenkreuz || 2. Weltkrieg || 1939 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Oberlin-Seminar 12.2 (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1.35 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 24.11.2007  | media-hits: 2248
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Jüdisches Leben in Poznan (Wladislav Nowavzyk)
In Poznan lebten im Vergleich zu anderen Städten Polens, relativ wenige Juden.
deutsch: download
weitere medien: Nowavzyk, Wladislav || Deportation / Konzentrationslager / Vernichtung || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Oberlin-Seminar 12.2 (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1.17 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 24.11.2007  | media-hits: 1810
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Ankunft in den Niederlanden - Freundschaft mit Anne Frank (Hannah Elisabeth Pick-Goslar)
1933/34 emigriert die Familie Goslar in die Niederlande. Im Kindergarten lernt Hannah Elisabeth Anne Frank kennen und freundet sich eng mit ihr an. Die Eltern freunden sich über die beiden Mädchen an. Anne Frank und Hannah spielen viel miteinander. Anne Frank beschreibt sie als vorlaut und eine gute Freundin. Anne schrieb schon als junges Mädchen Geschichten für Kinder, die später publiziert wurden.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Exil/Flucht || Verfolgung || 1934 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 03:26 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 25.07.2007  | media-hits: 2591
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Das Leben in den Niederlanden (Hannah Elisabeth Pick-Goslar)
Hannah Elisabeth Pick-Goslar erzählt vom Alltag in den Niederlanden seit ihrer Ankunft 1933/1934. Zunächst hatte sie auch christliche Freunde, nach der Invasion der Deutschen durfte sie nur noch Kontakt zu Juden haben. Zunehmende Verbote erschwerten das Leben der Franks und Goslars.
deutsch: download
weitere medien: Pick-Goslar, Hannah Elisabeth || Alltag unterm Hakenkreuz || Verfolgung || Deportation / Konzentrationslager / Vernichtung || 2. Weltkrieg || 1940 || 1934 || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Anette Dietrich und Birgit Marzinka (web)
sprache: deutsch  | laenge: 05:02 min  | groesse: 4 MB
format: mp3  | datum: 25.07.2007  | media-hits: 2559
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Unterstützung von Onkel Hold (Reinhart Crüger)
Die Familie war eng mit Dr. Berthold Presslauer verbunden, der die Crügers finanziell und auch beruflich unterstützte. Eine Verbindung die nie abgebrochen ist.
deutsch: download
weitere medien: Crüger, Reinhart Berthold || Alltag unterm Hakenkreuz || 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 3:17 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 17.05.2007  | media-hits: 1800
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Spandauer Vorstadt (Reinhart Crüger)
Herr Crüger besuchte oft seine Großmutter, die in der Spandauer Vorstadt wohnte und hat dadurch den Stadtteil näher kennen gelernt. Die Spandauer Vorstadt befindet sich am Hackeschen Markt und geht bis zur Synagoge in der Oranienburger Straße und bis zur Torstraße. In diesem Teil Berlins wohnten viele jüdische Mitbürger.
deutsch: download
weitere medien: Crüger, Reinhart Berthold || Alltag unterm Hakenkreuz || 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 0:49 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 17.05.2007  | media-hits: 1891
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Berlin-Friedenau in den 30er Jahren (Dorit Ebert)
Frau Ebert ist in einer ruhigen Wohngegend in Berlin-Friedenau aufgewachsen. Sie beschreibt wie die Wohngegend damals aus sah.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Alltag unterm Hakenkreuz || 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 1.27 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2433
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Politische Einstellung der Eltern (Dorit Ebert)
Frau Ebert berichtet über die politische Einstellung ihrer Eltern, die kritisch den Nazis eingestellt waren.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Alltag unterm Hakenkreuz || 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 1:35 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2494
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Wer war Nazi (Dorit Ebert)
Nazis gab es in allen Bevölkerungsschichten.
deutsch: download
weitere medien: Ebert, Dorit || Alltag unterm Hakenkreuz || 1933
team: Emil Molt Schule 12. Klasse
sprache: deutsch  | laenge: 0:16 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 16.05.2007  | media-hits: 2637
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Kindheitserlebnisse (Manfred Omankowsky)
"in 1933, da war ich sechs Jahre, da waren in Berlin die letzte freie Wahlen..."
deutsch: download
weitere medien: Omankowsky, Manfred || Alltag unterm Hakenkreuz || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
team: Nicolai, Fiona, Cyrill, Loritta, Lisette, Lillith (web)
sprache: deutsch  | laenge: 4:02 min  | groesse: 3 MB
format: mp3  | datum: 03.12.2006  | media-hits: 3332
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview In der Schule (Elsa Rentmeister)
Als Kommunist wurde ihr Vater schnell verhaftet. Elsa Rentmeister war nicht im BDM (Bund Deutscher Mädels) und musste immer wenn die BDM-Gruppenstunden waren , in die Schule und Hitlers Mein Kampf lesen.
deutsch: download
weitere medien: Rentmeister, Elsa || Alltag unterm Hakenkreuz || Jugendorganisation || 1933
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:04 min  | groesse: < 1 MB
format: mp3  | datum: 20.11.2006  | media-hits: 2563
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Propaganda (Werner Eckert)
Die Propaganda der Nationalsozialisten war sehr geschickt aufgebaut. Es gab den Volkempfänger, auch Göbbelsschnauze genannt. Sie stellten Siege gigantisch und spektakulär dar und Niederlagen tuschierten sie mit Siegesmeldungen.
deutsch: download
weitere medien: Eckert, Werner || Zerschlagung der Demokratie || 1933
weitere infos  www.emil-molt-schule.de
team: 12. Klasse der freien Waldorfschule Emil-Molt-Schule in Berlin-Zehlendorf (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:55 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.11.2006  | media-hits: 2458
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Volksempfänger (Werner Eckert)
Eine der wichtigsten Propagandamedien war der Volksempfänger auch Göbbelsschnauze genannt.
deutsch: download
weitere medien: Eckert, Werner || Zerschlagung der Demokratie || ZeitzeugInnen des NS-Regimes || 1933
weitere infos  www.emil-molt-schule.de
team: 12. Klasse der freien Waldorfschule Emil-Molt-Schule in Berlin-Zehlendorf (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:36 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 14.11.2006  | media-hits: 2482
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

audio interview Veränderung durch die Machtübernahme (Fritz Schmid)
Fritz Schmid über die Veränderungen durch die Machtübernahm von Hitler.
deutsch: download
weitere medien: Schmid, Fritz || Zerschlagung der Demokratie || 1933
team: MuT Team (web)
sprache: deutsch  | laenge: 1:50 min  | groesse: 1 MB
format: mp3  | datum: 31.10.2006  | media-hits: 2260
audio empfehlen | kommentar | permanenter link

2 themen
  
Jahreszahlen Sammlung Zeitzeugen
Rewald, Ilse
Zeitzeugen erinnern sich an das Dritte Reich
Illegalisierung des Arbeitersportvereins "Fichte" (Erwin Schulz)
Familienfotos (Stefania Tokarska-Kaszubowa)
Umzug von Berlin nach Amsterdam (Barbara Ledermann - Rodbell))
Vorstellung (Peter Josef Snep)
Entlassung, Verlust der Arbeitsstelle (Dr. Inge Lammel)
Schulzeit (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Luftschutzwart (Dr. Karl-Heinz Rinne)
Veränderungen in Ihrer Schule nach Beginn der NS-Herrschaft (Ilse Rewald)
Abgang von der Schule (Ilse Rewald)

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF kanalB trashfilmdatenbank videomagazin trash kurzfilme musikvideos dokumentationen internetstreaming HipHop antiparanoia wettbewerb widerstand streaming kanal-b kanal-B canalb canalc canald bcanal ccanal dcanal