kanalB.at ·labournet.tv ·unitedaliens.tv ·Zeitzeugengeschichte ·G8-TV
DEUTSCH / ENGLISH
kanalB  ausgaben

KANALB AUSGABE NR_ 24: MURDERED COCA-COLA UNIONISTS IN COLOMBIA

ausgabe  // englisch  // 50 Min.  // 20.07.2001  // Hits: 4.867
Each year unionists are being killed in Colombia. Transnational corporations like Coca-Cola and Nestlé play an important role. We investigated one exemplary case:


On December 5th 1996, paramilitaries entered a Coca-Cola bottling-site and killed Isidro Gil. In succession the paramiliaries forced the complete workforce to resign from the union.


The film reconstructs this case in detail and embeds it in the younger history of the region Urabá, a region in the north-eastern part of Colombia. Then the video draws back to Germany with the question if there is really enough international solidarity between unionists.


spanish version


weitere Videos: TPP Sektion Kolumbien • Sinaltrainal
Team: baerbel schoenafinger/bernhard kratz/jorge pavez/volker moritz u.a.

schnipsel Richard Kirby
Richard Kirby
Auszug aus dem Interview mit einem Funktionär von Sinaltrainal: 'Ricard Kirby war, als die Gewerkschaft vertrieben und Isidro Gil und die anderen Arbeiter getoetet wurden, der Besitzer der Abfüllanlage 'Bebidas y Alimentos de Urabá'. Er ist einer der wichtigsten Funktionäre, die Coca Cola in Kolumbien hat. '
laenge: 1,33 min  | datum: 28.09.2004  | video-hits: 911
schnipsel Paramilitarismus
Paramilitarismus
'Die Paramilitärs erklärten von Anfang an, dass sie die Gewerkschaften vernichten würden. Deswegen gaben die nationalen und internationalen Organisationen auch nicht den Unternehmen sondern den Paramilitärs die Schuld an den Morden. Aber selbstverstaendlich waren die Paramilitärs lediglich die Handlanger der Unternehmen.'
laenge: 0,38 min  | datum: 28.09.2004  | video-hits: 831
schnipsel Versuchter mord
Versuchter mord
Gonzalo Quijano, Funktionär von Sinaltrainal, erzählt wie er gefolter wurde und wie er mit knapper Not einem Schusswaffenattentat entkam. Der Killer, der ihn hätte töten sollen, wurde von den Nachbarn Gonzalos gestellt und der Polizei übergeben. Ein Jahr später wurde er aus Mangel an Beweisen freigesprochen.
laenge: 1,53 min  | datum: 28.09.2004  | video-hits: 611
schnipsel 'Freiwilliger' Austritt
'Freiwilliger' Austritt
Nach dem Mord an Isidro Gil werden die gewerkschaftlich organisierten Arbeiter von Paramilitärs, die sich bewaffnet in der Abfüllanlage bewegen, zusammengerufen. Sie werden von den Paramilitärs vor die Alternative gestellt, entweder ebenfalls erschossen zu werden oder freiwillig aus der Gewerkschaft auszutreten. (Rechtsanwalt von Sinaltrainal)
laenge: 2,24 min  | datum: 28.09.2004  | video-hits: 326
schnipsel Der Generalstaatsanwalt arbeitet bei Coca-Cola
Der Generalstaatsanwalt arbeitet bei Coca-Cola
Nachdem Sinaltrainal Coca-Cola in Miami angeklagt hatte, reagierte der Konzern seinerseits mit Klagen gegen Sinaltrainal. Der Gewerkschaft wurde Terrorismus und Verleumdung vorgeworfen. Der Rechtsanwalt von Coca-Cola in diesem Prozess, ist Jaime Bernal Cuéllar, der 1995 bis 1997, also in der Zeit, als Sinaltrainal sich vergeblich um eine Aufklärung der Morde in Carepa bemühte, Generalstaatsanwalt von Kolumbien war.
laenge: 1,11 min  | datum: 28.09.2004  | video-hits: 453
kurzdoku Protest vor Coca-Cola
Protest vor Coca-Cola
Bogotá, Dezember 2003 - Die kolumbianische Lebensmitelgewerkschaft SINALTRAINAL protestiert vor der Zentrale von Coca Cola FEMSA. Der Protest richtet sich gegen die geplante Schliessung von 9 der 14 Abfüllanlagen in Kolumbien und gegen die Morde an Coca Cola Gewerkschaftern, die bisher alle nicht aufgeklärt und gerichtlich verfolgt wurden. Die Protestierenden fordern, dass das Unternehmen die Zusammenarbeit mit ... weiter
laenge: 3,5 min  | datum: 08.06.2004  | video-hits: 1.055
kolumbienkampagne.de - Kolumbien: der Krieg gegen die Armen.
In diesem Land werden jährlich so viele Oppositionelle ermordet wie in Chile in 17 Jahren Pinochet-Diktatur zusammengezählt! [...]
Seltener wird darüber gesprochen, dass die Gewalt in Kolumbien, von der man diffus immer wieder in Medien hört, recht rationale Erklärungen besitzt.

killer coke dokumentations- und kampagnen-website ueber die verbrechen von coca cola gegen gewerkschafter und die wachsende internationale solidaritaet mit den kolumbianischen gewerkschafterInnen.

International Labour Rights Fund ILRF is an advocacy organization dedicated to achieving just and humane treatment for workers worldwide. ILRF serves a unique role among human rights organizations as advocates for and with working poor around the world. We believe that all workers have the right to a safe working environment where they are treated with dignity and respect, and where they can organize freely to defend and promote their rights and interests.

echte nachrichten aus Kolumbien (castillanisch)

arbeitskaempfe in Kolumbien spezialseite von labour.net

san josé de apartadó die geschichte des gruenders von san josé de apartadó

Rito Alejo del Rio hat der zwischen 1995-97, die XVII brigade der Armee kommandiert, die in Carepa stationiert war. wurde 2001 festgenommen und musset sich fuer die beteiligung an 1200 morden in der region zwischen 1995 und 1997 verantworten.

Coca-Cola-kampagne spezialseite auf LabourNet zu Coca-Cola Kolumbien

banner fuer die ausgabe kanalB nr_24 bitte mit dem banner auf folgende seite linken:

http://kanalb.de/edition.php?clipId=62

colombia.indymedia.org indypendent media center in kolumbien

sinaltrainal.org official website of SINALTRAINAL, the union for food in Colombia.

Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt We would like to thank the "Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt " for their very friendly support!

kolumbien aktuell zur politischen situation in Kolumbien. mit hintergrundanalysen und dossiers. wahrscheinlich die beste deutschsprachige seite zum thema kolumbien.

Coca Cola Boykott italienische Boykottseite gegen Coca-Cola

boycott coke in Poland campaign against coca cola in Poland

NGG Saar nimmt kolumbianischen Gewerkschafter als Mitglied auf Durch diese Geste macht die NGG auf wiederholte Menschenrechtsverletzungen gegenüber Gewerkschaftern in Kolumbien aufmerksam.

Morddrohungen Sinaltrainal Update
Zwischen dem 22. und dem 25. November 2009 kam es zu einer Welle von neuen Morddrohungen Sinaltrainal
Am 22. November 2009 wurde in der Garage des Hauses von Jairo Méndez, einem Arbeiter des Unternehmens Nestlé de Colombia S.A. in der calle 1B No 5-40 Barrio la María der Gemeinde Bugalagrande, ein Schreiben gefunden mit der folgenden Todesdrohung:

"Der Schwarze Dezember kommt und der...
weiter
weiterfuehrende informationen
ASESINAN A JAIME LÓPEZ,
DIRECTIVO DEL POLO DEMOCRÁTICO ALTERNATIVO EN COLOMBIA
Jaime López, miembro de la Dirección Regional del Polo Democrático Alternativo en el departamento del Atlántico en la costa Caribe colombiana , fue asesinado en el día de ayer por disparos de sicarios, cuando ingresaba a su residencia luego de llevar a su hija al colegio.

El Abogado...
weiter
ASESINAN A JAIME LÓPEZ,
DIRECTIVO DEL POLO DEMOCRÁTICO ALTERNATIVO EN COLOMBIA
Jaime López, miembro de la Dirección Regional del Polo Democrático Alternativo en el departamento del Atlántico en la costa Caribe colombiana , fue asesinado en el día de ayer por disparos de sicarios, cuando ingresaba a su residencia luego de llevar a su hija al colegio.

El Abogado...
weiter
28 AÑOS SIN OLVIDO: MONSEÑOR OSCAR ARULFO ROMERO, COMPAÑERO DE CAMINO
POR: GLORIA ISABEL CUARTAS MONTOYA
/Quiero contarte que no acepto la imposición ideológica, cultural
paramilitar y me declaro en desobediencia civil /24 DE MARZO DE 1980-
24 DE MARZO 2008 [1] /….” Se reprime, cada vez en forma mas violenta,
alevosa e injusta, cualquier disidencia contra la forma actual de weiter
Once años del asesinato de Isidro Segundo Gil Gil
Colombia, Carepa, Uraba Antioqueño. Transcurrían las 10.15 de la mañana del 5 de
diciembre de 1986 cuando fue asesinado dentro de las instalaciones de la planta de
Coca Cola el compañero Isidro. Era una muerte anunciada; Ariosto Milán Mosquera,
gerente de la planta, había expresado...
weiter
Las alianzas criminales de Coca-Cola
En las cinco plantas que tienen las filiales de Coca-Cola en el país laboran 8.700 empleados. De ellos el 70% son temporales que ganan menos del...
El Espectador
14 de octubre de 2006
Las alianzas criminales de Coca-Cola
Iván Cepeda Castro

Desde hace 23 años, Luis Javier Correa es trabajador de la multinacional
Coca-Cola en Colombia. También es el presidente del Sindicato Nacional de
Trabajadores de la...
weiter
Sentenciado a muerte
En las calles de Bogotá se puede leer una sentencia de muerte contra el sacerdote jesuita Javier Giraldo Moreno.
05.05.2010  hits: 3879
Videokundgebung gegen die Expo Kolumbien
Rund 60 AktivistInnen protestierten gestern mit einer Videokundgebung gegen die Eröffnung der Expo Kolumbien im Berliner Kino Babylon Mitte.
29.10.2009  hits: 8651
Ein ideales Szenario
Die Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD) stellt ihre Netzwerke in Kolumbien für Diskussionen über Aufstandsbekämpfung und über die Übertragbarkeit kolumbianischer Erfahrungen auf Afghanistan zur Verfügung. Dies geht aus Dokumenten zu einer Tagung hervor, die die Stiftung bereits im April in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá mitorganisierte.
03.09.2009  hits: 15625
Attack on Peace Community in Colombia
"You come face to face with the perversity of justice in this country, because the mechanisms of impunity operate in both directions: they not only declare the guilty innocent, but they also declare the innocent guilty.”
27.02.2008  hits: 3951
Solidarität mit bedrohten Coca Cola Arbeitern
Drei Coca-Cola Arbeiter in Bucaramanga (Kolumbien) leben mit der Drohung, dass sie vor Ende des Monats (Dezember 2007) ermordet werden. In den Morddrohungen werden sie dazu aufgefordert dafür zu sorgen, dass ihre Gewerkschaft die Proteste eggen Coca-Cola einstellt. Die Arbeiter brauchen unsere Solidarität! (indy)
18.12.2007  hits: 3298
Sign up to attend
& Get on the Bus to Coke"s Shareholder"s Meeting on April 19th in Wilmington, DE - People from around the world will be ascending onto this year"s Coca-Cola"s Annual Shareholder Meeting to speak directly to Coke"s CEO and Board of Directors. There will be a large protest outside of the meeting as well as planned actions during the meeting to pressure Coca-Cola to clean up their act. Charter buses will be available for those that need a ride.
29.03.2006  hits: 7064
Coalition campaigns against Coca-Cola
Coke Free Coalition, a coalition of students from several student groups, demonstrated last week in opposition to having Coca-Cola products on campus.

The group cites human rights violations by Coca-Cola involving Colombian paramilitary fighters and alleged murders of Colombian union organizers, among other issues.

28.03.2006  hits: 5464
Another "Classic Coke" Move to Deny and Delay Accountability for Human Rights Violations in Colombia
Coca-Cola and its ally, the International Union of Food Workers (IUF), have announced that they will jointly "request" the International Labor Organization (ILO) to conduct an investigation of Coca-Colas operations in Colombia. To the uninformed, this might appear to be progress towards an independent investigation of Coca-Colas complicity in violence against trade union leaders at its bottling plants in Colombia. Since 1989, seven union leaders who worked at Coca-Cola bottling plants in Colombia and a plant manager friendly to SINALTRAINAL (National Food Service Workers Union), the major union representing Coca-Cola workers, have been murdered in connection with their union activities and countless others have been threatened with death, kidnapped and tortured.
28.03.2006  hits: 4858
Kolumbien: Krise der Menschenrechte
Eine kleine Oberschicht dominiert Kolumbien seit Jahrzehnten, hat ein ausschliessendes politisches System etabliert und der Armee freie Hand zur Bekämpfung der "Subversion" erteilt. Jegliche Bemühungen um soziale Gerechtigkeit und die Einforderung der verfassungs-mässig garantierten Rechte gelten als "subversiv". (...) Ein weiteres Beispiel für diese systematische Gewalt zur Aufrechterhaltung des status quo lieferte der Streik der öffentlichen Angestellten im Oktober 1998. Während der dreiwöchigen Arbeitsniederlegung wurden sieben Gewerkschafter, darunter der Vizepräsident des Gewerkschaftsdachverbandes CUT, Jorge Ortega, ermordet.
14.02.2006  hits: 5008
Morddrohungen gegen Coca-Cola Arbeiter
Die kolumbianische Nahrungsmittelgewerkschaft Sinaltrainal, Initiator der weltweiten Kampagne gegen Coca Cola wegen Verletzung von Menschenrechten, sieht sich erneut mit Morddrohungen gegen ihre Mitglieder konfrontiert. (kolumbienkampagne)
09.02.2006  hits: 6288
erneut kolumbianischer Gewerkschafter ermordet
Seit dem 30.12.2005 war der Genosse CARLOS ARCINIEGAS NI?O verschwunden. Am 2.1.2006 wurde sein verstümmelter Leichnam gefunden. Er war Mitglied der Gewerkschaft SINTRAINAGRO und Teil des Betriebsrates bei dem Unternehmen PALMAS BUCARELIA, in dem er arbeitete.
08.01.2006  hits: 5081
studenten bei Coca-Cola-protest entfuehrt
bei einer protestaktion der gewerkschaft SINALTRAINAL gegen Coca-Cola wurden in Barranquilla am 3. juni 4 studenten entfuehrt. (Coca-Cola Kampagne)
16.08.2005  hits: 4550
Toribio unter beschuss
der versuch, die region Toribio im herzen der kolumbianischen volksbewegung zu militarisieren, ist in vollem gange (Znet - Hector Mondragon)
13.05.2005  hits: 4523
moerder von Adolfo Munera verurteilt
der auftragskiller, der den Coca-Cola Arbeiter und gewerkschaftsfuehrer Adolfo de Jesus Munera Lopez umgebracht hat, ist zu 17 Jahren haft verurteilt worden.
10.05.2005  hits: 3608
Coca Cola-boykott in Chiapas
Indigen@s in Chiapas boykottieren den konsum von Coca Cola, weil ... und sehen sich mit erpressung konfrontiert
05.01.2005  hits: 5029
Dresden: proteste gegen Coca-Cola
protestaktion rund um den truck auf dem Altmarkt, um gegen die menschenverachtende konzernpolitik aufmerksam zu machen
19.12.2004  hits: 4732
nachrichten aus Kolumbien
Kolumbien, Antioquia - in den letzten zwoelf monaten hat die zahl der aussergerichtlichen hinrichtungen von baeuerInnen zugenommen, d.h. faelle, in denen die armee (die IV. Brigade) eine person mitnimmt, die spaeter tot auftaucht, fast immer mit militaeruniform bekleidet und registriert als im kampf gefallener guerrillero oder guerrillera.
04.08.2004  hits: 5138
Kolumbien:
Carlos Lozano ueber die verbindung von staat und paramilitaer
22.07.2004  hits: 4761
cour case against coca cola
After the leader of their union was shot down at the gate into the plant where they worked, Edgar Paez and his co-workers at the Coca-Cola bottling plant in Carepa, Colombia, tried for four years to get the country's courts to bring the people responsible to justice. Instead, some of the workers themselves wound up behind bars, while they watched the murderers go free.
05.06.2004  hits: 5477
die ermordeten
coca cola gewerkschafter von sinaltrainal
02.06.2004  hits: 4804
Kolumbien erhebt sich gegen freihandelsabkommen
abertausende Arbeiter demonstrierten am dienstag in allen grossen staedten Kolumbiens
24.05.2004  hits: 4577
Kolumbien:
chemikalienverseuchung ohne ende?
17.05.2004  hits: 5814
Kolumbien: angehoerige von coca cola gewerkschafter ermordet
sie ermordeten GABRIEL REMOLINA, FANNY ROBLE, ihren sohn ROBINSON REMOLINA und verwundeten 2 weitere ihrer kinder die sich im moment im krankenhaus befinden.
21.04.2004  hits: 4989
Alvaro Uribe Velez und die >>Demokratische Sicherheit<<
ueber den paramilitarismus wird versucht, stetig wachsende teile der zivilbevoelkerung in den konflikt hineinzuziehen. (Znet)
15.04.2004  hits: 4587
die alte dominotheorie in neuen kolumbianischen kleidern
US botschafter Woods begruesst Uribes angriff auf die kolumbianische verfassung (Znet)
13.04.2004  hits: 4662
Kolumbien heute
ueberblick zur entwicklung (Znet)
02.04.2004  hits: 4564
kolumbianische Coca Cola Gewerkschafter
im hungerstreik
18.03.2004  hits: 4970
coca cola in Indien
graebt der bevoelkerung das wasser ab
15.03.2004  hits: 4685
Kolumbien
drogen, krieg und politik - teil 1
12.03.2004  hits: 4757
Kolumbien
drogen, krieg und politik - teil 2
12.03.2004  hits: 4762
echte nachrichten aus Kolumbien
oder wie taeglich gegen die zivilbevoelkerung krieg gefuehrt wird.
11.03.2004  hits: 4693
Spanien schickt panzer nach Kolumbien
und schliesst die grenzen fuer fluechtlinge
09.03.2004  hits: 4367
Kolumbien: angriffe auf CocaCola gewerkschaft
am 2.Maerz 2004 drangen mehrere schwer bewaffnete maenner in das buero der gewerkschaft in Barranquilla ein. dieser vorfall ereignete sich einige tage nach dem besuch einer US-amerikanischen solidaritaets-delegation und einen tag nach aufnahme der tarifverhandlungen zwischen SINALTRAINAL und Coca Cola Femsa in Bogota.
03.03.2004  hits: 4752
Kolumbien:
Bauernfuehrerin von der politischen Polizei vehaftet
25.02.2004  hits: 4753
neuer angriff auf kolumbianische gewerkschaften
regierung Uribe loest die staatliche bergbaufirma MINERCOL auf. der gewerkschaftspraesident von SINTRAMINERCOL Francisco Ramírez wird bedroht. schreibt protestbriefe!
19.02.2004  hits: 4129
coca cola,
in Kolumbien fuer die ermordung und vertreibung von gewerkschafterInnen verantwortlich, steigert profitrate.
13.02.2004  hits: 4772
wie die kolonisation Américas legitimiert werden soll
ein Interview mit Evo Morales (Znet)
28.12.2003  hits: 6541
Kolumbien: Coca Cola und Nestle
Neue Mord-drohungen gegen die Gewerkschafter von
SINALTRAINAL

13.11.2003  hits: 4800
Kolumbien
fast taeglich stirbt eine gewerkschafterIn (Znet)
08.09.2003  hits: 4467
Massenverhaftungen in Kolumbien
Am 21. August 2003 wurden zahlreiche soziale Aktivistinnen in Saravena festgenommen.
27.08.2003  hits: 4771
Kolumbien:
die legende des paramilitarismus
18.06.2003  hits: 4435
 
nr_36: Casanare
nr_35: Die Strategie der Strohhalme
nr_34: Ende der Vertretung
nr_33: International Video Network DVDzine
nr_32: Grenzcamp Ukraine 2007
nr_31: G8-TV
nr_30: Der einzige Weg
nr_29: Das Gorlebengefühl
nr_28: Festung Europa
nr_27: Des Wahnsinns letzter Schrei
nr_26: 5 jahre kanalB
nr_25: best of kanalB
nr_24: Ermordete Coca-Cola-Gewerkschafter
nr_23: 1. Mai 2004 Berlin
nr_22: deutsche fluechtlingspolitik
nr_21: Venezuela 2003
nr_20: grenzcamp Koeln 2003
nr_19: 1. mai 2003 in berlin
nr_18: ziviler ungehorsam gegen den krieg
nr_17: sozialforum Florenz
nr_16: schnappschuss D 2002
nr_15: Bush in Berlin
nr_14: 1. mai 2002, Berlin
nr_13: Argentinien 2002
nr_12: Bruessel EU Gipfel 2001
nr_11: zivilisierte und affen
nr_10: Genua G8 Gipfel 2001
nr_9: 1. mai 2001 Berlin
nr_8: april 2001
nr_7: dezember 2000
nr_6: Prag, IWF und Weltbank Widerstand 2000
nr_5: oktober 2000
nr_4: juli 2000
nr_3: 1. mai 2000 Berlin
nr_2: mai 2000
nr_1: april 2000

nimm eine Fördermitgliedschaft!
video-player | screenings | newsletter | faq | vertriebsstellen | impressum | kontakt
Spenden an: content e.V. Postbank Berlin, Kontonr.: 6814102, BLZ: 10010010, IBAN: DE82100100100006814102, BIC: PBNKDEFF